Willkommen Willkommen
 
Thema Sicherheit
Das Thema Sicherheit wird bei uns ganz groß geschrieben. 100% Sicherheit kann niemand garantieren, allerdings sollte die Frage auftauchen:

Wie sicher ist heutzutage der Reisebus?

Dann gibt es nur eine Antwort:

Das Busfahren ist die sicherste Art zu reisen.
Dieses wird belegt durch das statische Bundesamt und zahlreiche unabhängige Untersuchungen. Der Reisebus birgt das allergeringste Risiko durch einen Unfall zu Schaden zu kommen.

Alle Omnibusse müssen 1 x jährlich einer peinlichst genauen Tüv-Untersuchung unterzogen
werden. Alle 3 Monate müssen zusätzliche Sicherheitsprüfungen ebenso vom Tüv vorgenommen werden. Unsere betriebseigene Werkstatt (Fachpersonal) wartet und kontrolliert zusätzlich täglich alle unsere Fahrzeuge, sodass Ihnen unsere Busse ein Höchstmaß an Sicherheit bieten.

Die Wartung und Pflege durch betriebseigenes Personal erhöht den vorhandenen
Sicherheitsstandard der modernen Reisebusse.

Die Busse sind mit 3 voneinander unabhängigen Bremssystemen, die regelmäßig in kurzen Abständen geprüft werden, ausgestattet. Zum Standard gehören ABS und Retarder, d.h. zusätzliche verschleißfreie Bremssysteme. Ebenso ein Tempobegrenzer, der eine max. erlaubte Geschwindigkeit von 100 km/h garantiert.

Unsere Reisebusse sind durchweg mit Sicherheitsgurten an jedem Fahrgastplatz ausgestattet, teilweise besitzen sie zusätzlich sogenannte Überrollbügel. Diese sind nicht sichtbar in die Karosserie des Busses eingebaut und erhöhen die Sicherheit der Fahrgäste um ein Vielfaches.

Auch unsere Fahrer sind geschultes Personal und verfügen selbstverständlich über einen
Personenbeförderungsschein, der durch eine spezielle Ausbildung erworben wird und alle 5 Jahre durch Untersuchungen von Fachärzten beim Tüv verlängert werden muß. Desweiteren bieten wir unseren Fahrern regelmäßige Schulungen an, wobei der Umgang mit möglichen
Gefahrensituationen trainiert wird. Diese Fahrsicherheitstrainings für unsere Fahrer finden in regelmäßigen Abständen statt. Aktuelle Fotos und Informationen dazu finden Sie unter dem Absatz Fahrsicherheitstraining.

Aber auch das Umweltbewusstsein kommt nicht zu kurz, sondern wird speziell geschult, denn
durch immer moderner werdender Fahrzeugtechnik kann sich auch das Fahrverhalten ändern, sodass unsere Fahrer für einen möglichst niedrigen Treibstoffverbrauch sorgen.

Ein ganz besonderes Augenmerk gilt den gesetzlich vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten
eines Busfahrers:


Sie werden peinlichst genau eingehalten, genauestens kontrolliert und wir
bitten an dieser Stelle alle unsere Kunden um Verständnis, dass in dieser Hinsicht keinerlei
Ausnahmen möglich sind.

Alle die, die noch nicht zu unseren Kunden gehören, es aber gerne noch werden möchten, bitten wir desweiteren um Verständnis, wenn Ihnen mal der Preis etwas zu hoch erscheint. Bedenken Sie dabei bitte, dass geschulte und ausgeruhte Fahrer, geschultes Fachpersonal in der betriebseigenen Werkstatt und Fahrzeuge, die der neuesten und modernen Technik entsprechen, Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit und Qualität bieten und dadurch natürlich die entsprechenden Kosten verursachen.

Wir sind bemüht Ihnen trotz aller Sicherheit und jeglichem Komfort ein günstiges
  • Angebot zu erstellen
  • Für weitere Fotos und Informationen klicken Sie bitte auf
  • Fahrsicherheitstraining!

  •  
     
    2 1 2 6 9 6
    |Busreisen - Bielefeld|Content Management|Ranking Analyse|NetWork Team ® GmbH|